(Gemeiner) Heringstäubling 

Ungeniessbare und wertlose Pilze
(Gemeiner) Herings Täubling R. xerampelina
Wert: essbar, jedoch wertlos

Hut: 5-14 cm breit, Farbe gelb, gelbbraun, rotbraun, dunkelpurpur, anfangs gewölbt dann in der Mitte eingedellt, Haut trocken matt, Rand wenig gefurcht.
Lamellen: splitternd, buchtig angewachsen (adnex), Sporenpulver cremefarben bis buttergelb.
Stiel: mürb, brüchig (wie Apfel), weiß, rötlich angelaufen, bei Berührung bräunend.
Fleisch: weiß, bräunlich verfärbend, fest, leicht brüchig.
Vorkommen: Juli bis Oktober in Laub und Nadelwäldern.
Geruch: nach Fisch (Hering)
Geschmack: mild

Admin
R. Forstner-Billau
Wien
www.forstner-billau.at