RUNEN - das Runenalphabet F U T H A R K 

L A G U Z

Laguz ist beständiger Gedanke der Menschen,
wenn sie unten im Nachen schwanken und die Seewellen
sie schrecken und das Meerroß seines Zügels nicht achtet.
Wasser erscheint den Menschen endlos,
wenn sie sich hinauswagen auf unsicherem Schiff
und die Meereswogen sie sehr erschrecken
und der Wogenhengst seinem Zaume nicht gehorcht.

Buchstabe

  • L

Bedeutung

  • Wasser
  • Lauchstengel?

Schlüsselwörter

  • Leben
  • Ur-Wasser
  • Durchgang zu Beginn und Ende des Lebens
  • Wachstum
  • Vitale Kraft

Magische Wirkungen

  • Stärkung des Magnetismus
  • Entwicklung hellseherischer Fähigkeiten
  • Führung bei schwierigen Einweihungsprüfungen
  • Gesteigerte Vitalität und Lebenskraft
  • Konzentration ungeformter magischer Kraft zur Strukturierung und Formung durch den Willen
  • Schutz vor Feigheit, Verrat und Unflexibilität
  • Schutz vor Vergiftungen
  • Amulette gegen Vergiftungen und Unfälle
  • Talismane zur Steigerung der Standhaftigkeit und für sicheres Reisen

Heilrune

  • Nieren- und Hauterkrankungen und Nierenbeschwerden. Anwendung bei Vergiftungen
  • Gebrauch zur Erlangung von Kräuterwissen
  • Heilung von Lähmung und Unbeweglichkeit

Orakelbedeutung

  • Erfolg bei Reise oder Erwerb, allerdings mit der Möglichkeit des Verlustes. Imagination und geistig-paranormale Angelegenheiten

Numerische Bedeutung

  • Der Fluß der Dinge, Förderung des Willens

Geschlecht

  • weiblich

Element

  • Wasser

Runen-Halbmonat

  • 29. 4. - 13. 5.

Edelstein

  • Perle, Chrysolith

Pflanze

  • Seerose

Kraut

  • Lauch

Baum

  • Weide

Farbe

  • Tiefgrün, Meergrün

Tier

  • Habicht

Gott/Göttin, Wesenheiten

  • Baldr, Nerthus

Astrologie

  • der Mond

Tarot

  • Der Stern

Kraftplatz

  • Quellen, Geysire



Laguz symbolisiert einen großen, reinigenden, klaren Fluß, der alles, was ins Stocken geraten ist, wieder zum Fließen bringt. Neutral steht diese Rune für die reinigende Kraft des Wassers; positiv wirkt sie auf die Gefühlswelt ein und erinnert uns an die Wichtigkeit des Loslassens. Negativ vermag sie alles in Fluß gekommene wieder zu stoppen.



Bedeutung:
Lauch, Ernährung
Wasser, Gewässer, Bach, Fluß, See

"Lebenssaft", organisches Wachstum, Gedeihen = Flüssigkeitszirkulation, Energiefluß
Vitalität, Fluß des Lebens

Reinigung, Heilung, Ursprünglichkeit
Wasserweihe (ausa vatni) von Kindern

Emotionen, Zugang zum Unterbewußtsein, kollektives Unbewußtes, Ängste, psychische Aspekte von Krankheiten
mit Wasser verbundene Gottheiten wie Njörd, Ägir, Ran

Jordsvin meint, daß Perthro helfe, Laguz zu verstehen. Der ORD sieht Laguz in Verbindung mit Führung bei Einweihungen.

Lauch (Porree, Allium porrum L.) gehört zu den Liliengewächsen und ist eng mit Zwiebel und Knoblauch verwandt. Das enthaltene Allizin wirkt im Magen-Darm-Bereich gegen Pilze und Bakterien. Die ätherischen Substanzen wirken im Bereich der Bronchien schleimlösend und sekretionsanregend. Auch Nieren- und Harnblasenfunktion werden angeregt, Lauch wirkt entschlackend. Bärlauch regt die Blutzirkulation an und beugt so Arteriosklerose vor



Althochdeutsch: laguz, lagu, laukaz
Altenglisch: lagu
Altnordisch: lagu, lagur, lögr
Gotisch: lagus, laaz

Lagu byth leodum
langsum gethuht
gif hi sculun nethan
and hi sæytha
swythe bregath
and se brimhengest
bridles ne gym(eð)

Lagu scheint für die Menschen unendlich,
Wenn sie auf der schwimmenden Barke reisen
Und die Wellen der See sie ängstigen
Und das Pferd der Tiefe
Seine Zügel nicht beachtet.

Laguz ist die Rune des Wassers. Übersetzt bedeutet sie See, Gewässer oder Meer. Während laguz eher stehende Gewässer meint, deutet laukaz eher auf fließende Gewässer hin. Laukaz ist eher mit guten Gesetzen und Regeln verbunden.



Deutung der Rune
Nur wenn sie auf die Schöpfung eingestimmt sind, fließt das Leben so, wie es fließen soll. Seelische Ausgewogenheit ist eine Folge einer natürlichen Ernährung. Unnatürliche Nahrung führt zu Disharmonie und Stagnation. Das Meer ist immer in Bewegung, und darum sollte es ein Teil ihres Lebens sein. Heißen sie den Wandel willkommen - er ist die einzige Konstante im Leben.

"Seelische Ausgeglichenheit bedeutet Harmonie mit der Schöpfung."

Deutung der umgekehrten Rune
Sie müssen lernen, im Strom zu schwimmen, und sie müssen in vielen Bereichen ihres Lebens aktiv werden; andernfalls droht ihnen Stagnation. Einige einfache Veränderungen können große, positive Wirkungen haben.

Bedeutung: Wasser, Meer
Wasser ist eine Urkraft, die wir nie ganz unterwerfen können. Es fließt wohin es will, gezogen von der Kraft des Mondes. Der Mond regiert alles, was flüssig ist: das Meer, den Saft der Pflanzen und das Blut. Um in Harmonie mit der Schöpfung zu leben, müssen sie sich auf die Jahreszeiten und den Mond einstimmen. Wenn sie im Einklang mit der Natur essen und leben, ändert sich ihr Blickwinkel, und viele Möglichkeiten tun sich auf - sie könne mehr Wissen erwerben und es in Weisheit verwandeln.



Sinnbild: Wasser oder Lauch

Kraft: Bewegung / Gefühle

Bedeutung: Die Rune Laguz steht für das Element Wasser oder auch die kräftigende Wirkung des Lauchs (Knoblauch). Alles was fließt und in Bewegung ist, kann mit dieser Rune in Verbindung gebracht werden.

Losung: Ich halte mich nicht mehr an Vergangenem fest und bin offen für Neues.

Orakel: Es hat jetzt keinen Sinn, sich am Verstand festzuhalten. Alles befindet sich in Bewegung und Ihre Gefühlswelt hat die Oberhand. Lassen Sie Ihrer Gefühlswelt einmal freien Lauf und beobachten Sie, wohin Sie diese bringen möchte. Manchmal kann man einfach nichts daran ändern, sondern muß die Dinge so laufen lassen, wie sie sich gerade entwickeln wollen. Vielleicht ist es auch schon seit langem Mal wieder an der Zeit, daß Sie ihrer Traurigkeit oder Ihrer Freude freien Lauf lassen. Sperren Sie Ihre Gefühle nicht ein. Ein offener Mensch scheint zwar angreifbarer, doch beeindruckt die meisten Menschen mehr sein Mut, mit den Gefühlen nicht hinter dem Berg zu halten.

Talisman: Laguz ist die Rune der Initiation aus dem eigenen Bewußtsein. Sie wurde ursprünglich mit der heidnischen Taufe Neugeborener verbunden. Diese Rune aktiviert Ihre Vorstellungskräfte, öffnet Sie für Neues, schafft Ausgleich in Ihrem Inneren und hilft das Gleichgewicht zu finden.



Orakelstab 4: Fruchtbarkeitsstrom

Runenbegriff: Lauch und Lache

SinngehaIt: Ur-Wasser-Pflanzen-Mond Fruchtbarkeitseinheit (Lebenssaft, Soma)

Mondcharakter: erblühter Vollmond

Tyrkreisort: Wassermann

Jene der Urmutterkuh entspringenden vier Lebenswasserströme erwirken und durchdringen als Somasaft die Welt der Erscheinungen von der Himmelspflanze, in Gestalt des Vollmondes, bis zur unscheinbaren, aber heilkräftigen Lauchzwiebel. Aus dieser Rune rinnt die allwissende Weltenfeuchte urmütterlicher Weisheit; sie kündet von Ahnung und Intuition, Spiritualismus, ja seherischer Kraft aus erdnahen, wurzelstarken Potentialen. Wassermann(-frau)-Strömungen, wie originelle, erfinderische, sprühende geistige Gaben spielen ihre Rolle. Tief eingeborene Instinkte drängen danach, die Oberhand zu gewinnen und den Logos zu überwältigen. Man sollte versuchen, sich ihrer zu bedienen, ohne sie allein regieren zu lassen. Der Rune wohnt übersinnlich-magische Gewalt inne, fördernd, heilend und segnend zu wirken. Als Orakelstab könnte sie Genesung bedeuten bzw. Weihung jeglichen Wachstums.



Interpretation: Lebensenergie und organisches Wachstum

Laguz ist die Grundenergie des Lebens, das Gesetz des Lebens. Diese Rune symbolisiert die Einweihung ins Leben wie auch die Fruchtbarkeit im physischen und spirituellen Bereich. Sie herrscht aber auch über die Lehre der Kräutermagie.

Laguz bietet Führung bei schwierigen Einweihungsprüfungen, steigert die Vitalität und die Lebenskraft.

Sie stärkt und entwickelt hellseherische Fähigkeiten.



Urgermanisch: laguz oder laukaz (Lauch) - Gotisch: lagus - Altenglisch: lagu - Nordisch: lögr

Esoterische Interpretation des Namens: Lebensenergie und organisches Wachstum
Ideographische Interpretation: eine Welle oder der schnellwüchsige grüne Teil der Lauchpflanze

Laguz ist die Grundenergie des Lebens im Multiversum und die geheime Quelle allen organischen Lebens. Laguz ist das Gesetz (lög) des Lebens, innerhalb des ganzen Multiversums ebenso wie in Midhgardhr. Es sind dies die Schichten (Gesetze) vergangener kosmischer und menschlicher Tat, welche die zukünftige Entwicklung der Lebensformen bestimmen.

Die L-Rune steht für die Ur-Wasser in Niflheimr, die das latente, ungeformte Potential des Lebens enthalten, welches zu Eis gefestigt und durch die Feuer von Muspellsheimr mit Energie geladen werden muß, bevor es als manifestiertes Muster verwirklicht werden kann.

Die L-Rune stellt eine machtvolle Rune der Einweihung dar - besonders der Einweihung in das Leben. In heidnischen Zeiten besprengte man ein neugeborenes Kind mit Wasser und gab ihm seinen Namen, sobald es sich als des Lebens würdig erwiesen hatte. Dadurch wurde das Kind wieder in die Lebenskraft seines Stammes integriert. Das Mysterium des vatni ausa (das rituelle Besprengen mit Wasser) geht auf vorchristliche Zeiten zurück und ist ein Hauptbestandteil der alten nordischen Lehre der Wiedergeburt -aptrburdhr. Die Funktionen der U-Rune und der L-Rune sind auf unterschiedlichen Ebenen eng miteinander verwandt.

Laguz beinhaltet auch den Ritus der Überquerung des Wassers am Ende des Lebens - der Überquerung des Ur-Wassers, um ins Totenreich zu gelangen. In diesem Zusammenhang sind die Mythen um Odhinn als Fährmann der Seele von. Bedeutung. Auch die Schiffsbegräbnisse der Wikinger und die dadurch angedeutete symbolische Überquerung des Wassers weisen auf diesen Glauben hin.

Die runische Form laukaz bedeutet auch "Lauch", was im altnordischen Runennamen laukr zum Ausdruck kommt. Der Lauch ist ein Symbol für organisches Wachstum, phallische Macht (Tugend), und Fruchtbarkeit im physischen wie im spirituellen Bereich. Laukaz herrscht über die Lehre der Kräutermagie, die im Altnordischen als lyf und im Altenglischen als lac-nunga bezeichnet wurde. Das itrlaukr (glänzender Lauch) gab man oft einem jungen Mann, sobald er sich als Krieger erwiesen hatte.



Fließen, Wasser, das Leitfähige
Zwischen Bewegung und
Auflösung
liegt der vollkommene
Augenblick,
in dem alle Dinge
zusammen singen -
Himmel, Meer, Sand, Erde, Blut.
Ihr Lied nennt sich Erblühen.
Unsichtbare Kräfte sind hier am Werk, Kräfte, die nähren, formen und verbinden. Die Attribute dieser Rune sind Wasser, Fließen, die Ebbe und Flut der Gefühle, Beziehungen und Entwicklungen. Die Rune des Fließens fordert Sie auf, in die Erfahrungen des Lebens ainzutrauchen, ohne alles bewerten oder verstehen zu wollen. Sie spricht von der Erfüllung emotionaler Bedürfnisse, vom Erwachen der intuitiven Kräfte Ihres Wesens. Denn während die Sonne nach Differenzierung strebt, führt uns der Mond zu Vereinigung und Verschmelzung.

Wird die Rune Laguz gezogen, so kündigt sich damit häufig eine Zeit der Reinigung an, eine Zeit für Neubewertung, Neubesinnung und Neuausrichtung. Möglicherweise ist es nun auch an der Zeit, sich spirituellen Dinge zuzuwenden, um sich für eine Transformation vorzubereiten. Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Augenblick darin, mit der eigenen inneren Weisheit in Kontakt zu treten und sich auf den eigenen inneren Rhythmus einzustimmen. Laguz symbolisiert die rechte Beziehung zum Höheren Selbst und das innere Erleben, das die Alchimisten als Conjunctio oder Heilige Hochzeit bezeichneten. Sie steht für das Happy-End im Märchen, wenn es heißt: Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende.

In umgekehrter Position: Auf dem Kopf stehend warnt die Rune des Fließens vor übermäßigem Streben und verfehlter Anstrengung. Versuchen Sie jetzt nicht, über Ihre eigenen Kräfte hinauszugehen, sondern begnügen Sie sich mit dem, was Sie bisher in Ihrem Leben als Basis geschaffen haben.

Laguz in umgekehrter Position deutet oft darauf hin, dass Sie die Weisheit Ihrer Instinkte nicht beachten. Dadurch wird die intuitive Seite Ihres Wesens vernachlässigt, sodass Sie aus dem Gleichgewicht geraten. Nun ist es wichtig, nach innen zu gehen und die rezeptive Seite Ihrer Kriegernatur zu ehren.

Admin
R. Forstner-Billau
Wien
!--========== Links ==========-->
www.forstner-billau.at